Innerhalb Deutschland kostet Versand einmalig 4,99€ - ab 80,00 € Warenwert versandkostenfrei.

Der Negroni Cocktail - des Bartenders heimlicher Liebling

 

"A Negroni is a perfect drink - as far as I'm concerned" 
- Anthony Bourdain

Negroni Cocktail Gajardo Bitter

Kaum ein anderer Cocktail verzaubert die Gesichter des Bartenders eurer Wahl so sehr wie die Bestellung eines Negroni Cocktails.

Das warum ist sehr einfach erklärt. Der Negroni passt zu vielen Gelegenheiten, zu (fast) jeder Jahreszeit, bietet Spielraum für Adaptionen der Rezeptur, man kann den Negroni ebenfalls super mit anderen Zutaten zubereiten.

Uuuuund: Er hat das Aroma für die erwachsenen Trinker, Bitter, trocken mit einer leichten Süße.

 

Unser Lieblingsrezept für den Negroni Cocktail:

40 ml London Dry Gin

25 ml Süßer (roter) Vermouth

15 ml Gajardo Bitter Radicale

 

 

 

Wie stellt man den Negroni Cocktail her: 


Alle Zutaten werden auf Eis im Rührglas verrührt und dann mit einem Strainer in einen Tumbler abgeseiht.

Dieser Tumbler wird mit Eis gefüllt und wir spritzen eine Orangenzeste über das Glas ab.

Fertig ist der Negroni!

 

 

 

Klassische Rezeptur des Negroni Cocktails:
Dir fällt vielleicht beim Lesen auf, dass die Mengenangaben ungewöhnlich sind. Und du hast Recht damit!

Der Grund liegt daran, dass die Zutaten sich im Geschmack und Menge des Zuckergehaltes verändert haben, zu dem wie Sie ursprünglich hergestellt wurden.
Um dies auszubalancieren haben viele Bartender mit der Rezeptur des Negronis herumzuspielen um es dem modernen Zeitgeist anzupassen.

Der Grund warum die Menge an Bitterlikör (im Original übrigens Campari) reduziert wurde, liegt daran, dass dieser mehr Zucker und weniger Alkohol enthält als vor mehr als einem Jahrhundert.

siehe Alcademics Blog

 

 

Die klassische Negroni Rezeptur wäre:

30 ml Gin

30 ml roter Vermouth

30 ml Bitterlikör

 

 

Hintergrund des Negroni Cocktails:

 

Vor einem ganzen Jahrhundert betrat ein italienischer Graf namens Camillo Negroni sein Lieblingscafé und plädierte für etwas Stärkeres als seinen typischen Americano (nicht der Cafe) - eine Mischung aus Bitterlikör, süßem Wermut und Sodawasser.

 

„Der Americano in seiner Urform hieß ursprünglich Milano - Torino, nach den Ursprungsorten für die beiden Hauptzutaten Vermouth (Torino) und Milano (Bitterlikör).

Doch die amerikanischen Barflies, die in Europa hausten während der Prohibition bevorzugten den Milano-Torino mit einem Schuß Sodawasser, da der Drink ihnen sonst zu bitter war. Taadaaaa, der Americano war geboren."

Count Negroni posing Negroni Cocktail

 

Sein Freund und Bartender Fosco Scarselli ersetzte Soda durch Gin, fügte eine orangefarbene Beilage hinzu, und der Negroni war geboren.